Teichpumpen richtig aufstellen

Dies sollten Sie bei der Aufstellung der Pumpe und dem betreiben der Pumpe bedenken:

1. Der richtige Standort : Bedenken Sie das Sie das ein oder andere mal die Pumpe für Wartungs- und Reinigungsarbeiten müssen, somit sollte der Standort so gewählt sein das Sie leicht heran kommen. 2. Entkalken : Überprüfen Sie Ihre Pumpen regelmäßig auf Verkalkungen. Kalk kann der Pumpe schwer zu schaffen machen, und auch zum Ausfall sorgen. Daher, reinigen Sie die Pumpen regelmäßig. Speziell haben wir hierfür den Unique Koi Pumpenreiniger für Sie parat. 3. Verstopfung : Kontrollieren Sie Regelmäßig die Laufräder der Pumpe, es kann immer wieder vor kommen, dass Schmutz durch kommt. Hier hören nun die meisten Pumpen auf zu fördern, und schalten Sie ab, dies ist ein gefährlicher Moment, denn es läuft nichts mehr. Das ganze System kommt zu stehen, und dies kann gerade im Sommer schlimme folgen mit sich ziehen. 4. Überflutung der Pumpe : Oft passiert es das Pumpen in Pumpenschächten überflutet werden, für Tauchpumpen absolut kein Problem, aber für Kreiselpumpen wird es kritisch. Oft sind die Pumpenschächte zu tief eingebaut, teilweise an der tiefsten Stelle im Garten, das Wasser läuft somit problemlos herein. Auch schon leckende Rohre oder Leitungen zu den Pumpen verlieren Wasser, wenn auch nur wenig, ein Pumpenschacht ist irgendwann überflutet, kam vor. Dies sollten Sie unbedinngt vermeiden, denn es kann schlimme Folgen verursachen..

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.